Der Klettersteig „Via Ferrata Felice Spellini“ ist der letzte Neuzugang in den Brenta-Dolomiten (Einweihung im September 2010) und eine interessante Alternative zur berühmten „Via delle Bocchette“. Die Tour, die bei der „Busa degli Sfulmini“ beginnt, endet in der Nähe der „Bocca degli Armi“, wo sie auf die sich kreuzenden Steige „Bocchette Centrali“ und „Bocchette Alte“ trifft.

Auch diese Route führt wie alle anderen Klettersteige der Gegend durch die majestätische Umgebung der Brentner Dolomiten. Auf der Strecke kommt man an den eindrucksvollsten Felstürmen der Brentagruppe vorbei, unter denen der „Campanile Basso“ besonders heraussticht, ein unvergleichlicher, wirklich sehenswerter Dolomiten-Monolith.

Der Klettersteig, der dem Bergführer und langjährigen Betreiber des Rifugio Croz dell’Altissimo Felice Spellini gewidmet ist, erfordert eine gute Kondition und Erfahrung im Umgang mit der spezifischen Klettersteigausrüstung.

Der gesicherte Steig ist relativ kurz und wird als mittelschwer/schwer eingestuft. Er überwindet 250 m Höhenunterschied und zeichnet sich durch eine ziemlich anspruchsvolle (aber kurze) Querung und einige lange, vertikale und anstrengende Leitern aus, von denen insbesondere eine die Armmuskeln buchstäblich auf eine Kraftprobe stellt.

Die Tour kann sowohl vom Osten als auch vom Westen des Brentamassivs aus begangen werden. Der Einstieg erfolgt jedoch üblicherweise auf der Seite von Molveno/Andalo über den Wanderpfad 319/303 – Busa degli Sfulmini.